Freitag, Dezember 15, 2017
   
Text Size
Login

Team VG-Liga

Heimspieldebakel

Der Aufstieg in die Landesliga ist klar verpasst

Für die zweite Mannschaft des 1. Ergoldinger Skatclubs ist der Traum vom Aufstieg in die Landesliga jäh zerplatzt. Nach schlechter Punkteausbeute bekam die Mannschaft lediglich 1 Ligapunkt und fiel vom vierten auf den sechsten Rang zurück.

Wir konnten es kaum erwarten, bis am Kalender endlich der 8. September steht und die Spielleitung die erste Serie des 3. Verbandsliga-Spieltages daheim in Ergolding um 10 Uhr freigibt. Alles in einem war sie eine mäßige Serie mit ähnlichen Ergebnissen. Matthias Buchta erreichte ordentliche 863 Punkte, Stefan Pleiter 752 Punkte, Walter Lorenz 667 Punkte und Christa Hübner 665 Zähler. Wir waren dann deprimiert, dass es trotzdem zu keinem einzigen Punkt reichte.

Bereits nach der ersten Serie war die angestrebte Relegation faktisch kaum noch zu erreichen. Christa Hübner entpuppte sich als sicherer Fels in der Brandung und erreichte gute 984 Punkte, dahinter hatten Stefan Pleiter 783 Punkte sowie Walter Lorenz 763 Punkte. Matthias Buchta verließ jedoch das Kartenglück komplett, sodass er am Ende bloß 4 Pünktchen holte. Nach 0 Punkten aus den ersten zwei Serien vervollständigte sich das Heimdebakel.

Die dritte Serie betrachteten wir dann eher als Testspiel gegen andere Mannschaften. Christa und Stefan fühlten sich in dieser Nachmittagsserie in unserem gemütlichen Gasthaus Proske pudelwohl und holten stolze 1386 und 1115 Punkte. Hinter den beiden erzielte Matthias Buchta 751 Punkte und Lorenz Walter 436 Punkte. Die Mühen verhalfen immerhin zu 1 Ligapunkt in der dritten und letzten Serie.

Die Verbandsligasaison ist damit beendet. Erster und damit direkter Aufsteiger ist der 1. SC Regensburg I, der Zweitplatzierte SC Schwandorf spielt in der Relegation. Die Regensburger feierten dann entsprechend ihren Aufstieg und bestellten sich noch einige Getränke, die dem Aufstieg gerecht werden. Immerhin war es für das Gasthaus ein erfreulicher Tag.

Anmeldung